Dienstag, 28. November 2017

Krüger You CHILL OUT Trinkschokolade mit Lavendel [Produkttest, Werbung]

Herzlich willkommen, wir chillen!

Für mytest darf ich diese Trinkschokolade kostenlos testen:

300g 2,89 €


25 g


Mein Rezept für Chill Out Kekse:
100 g Mehl
100 g Butter
80 g Zucker
100 g Haselnüsse
1 Tütchen Krüger You Chill Out Trinkschokolade oder 25 g Trinkschokolade
50 g Puderzucker
2 EL Baileys
2 EL Krüger You Chill Out Trinkschokolade

Zubereitung:
Butter und Zucker schaumig rühren. Mehl, Haselnüsse, Trinkschokolade hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend ca. 4 mm dick ausrollen und beliebige Motive ausstechen. Ich mache die Kekse gern etwas dicker, damit sie nicht so schnell durchbrechen. Vor allem die Tassenkekse sollten halten. Die Menge reicht gut für 1 Backblech. Die Kekse bei 180 Grad Umluft 10 Minuten backen. Dann den Puderzucker mit 2 EL Trinkschokolade vermischen und mit 2-3 EL Likör anrühren. Die Kekse damit überziehen.
Die Kekse kann man natürlich zusammen mit der Trinkschokolade genießen. Sie schmecken aber auch zum Cappuccino mit Krüger You Chill Out Milchschaum.





Meine eigene, freie und unbeeinflusste Meinung zu dem Produkt:

Die Krüger You CHILL OUT Trinkschokolade mit Lavendel schmeckt mir sehr gut, obwohl ich eigentlich kein Kakaofan  bin. Durch die Zugabe von Lavendelblütenpulver sowie Hopfen- und Melissenextrakt wirkt die Trinkschokolade entspannend und vor dem Schlafengehen als Einschlafhilfe. Sicher wisst Ihr, dass da heiße Milch mit Honig helfen soll, weshalb also nicht auch heiße Trinkschokolade.

Tschüss bis bald.
Elke








  

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht, ob ich mich für Schoki mit Lavendel begeistern könnte. In Verbindung mit Gebäck finde ich das aber eine klasse Idee!
    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Lavendel schmeckt man kaum heraus, der Schokoladengeschmack überwiegt.
      LG Elke

      Löschen
  2. Ich finde ihn recht lecker, nur der Zuckergehalt ist extrem hoch. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, der Zucker ist wie immer ein Problem. Es könnte auch hier weniger sein. Für die Kekse habe ich deshalb einen Teil des Zuckers durch die Trinkschokolade ersetzt. Normal kommen 100 g Zucker in den Teig.
      LG Elke

      Löschen
  3. Hej Elke,
    deine kekse sehen richtig lecker aus. Ich bin Kakaofan, mache ihn aber immer gerne selbst. Mit Lavendel kann ich mir nicht so richtig vorstellen - wär was für meine jüngste, die kommt immer schwer zur ruhe :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...